Rück­blick Reli­giö­se Kin­der­wo­chen 2021

Foto: Cor­ne­lia Hempel

Engels­dorf

Zu Beginn der Som­mer­fe­ri­en fand in die­sem Jahr die 1. gemein­sa­me RKW von Kin­dern aus Engels­dorf und Tau­cha statt. Auch das Team an Hel­fern und erwach­se­nen Beglei­tern kam aus bei­den Gemein­den und hat nach inten­si­ver Vor­be­rei­tung sehr gut zusam­men­ge­ar­bei­tet. Auch Kaplan Marek und Schwes­ter Rita waren eine Berei­che­rung für das Team. An fünf Tagen tra­fen wir uns auf dem Pfarr­ge­län­de St. Ger­trud in Engels­dorf. Wir hör­ten von Hel­den aus der Bibel und ent­deck­ten unse­re Hel­den­ei­gen­schaf­ten. Es wur­de viel gebas­telt und gesun­gen. Am Sonn­tag fei­er­ten wir einen Got­tes­dienst auf der Pfarr­wie­se mit unse­ren Fami­li­en. Ein­mal durf­ten alle, die Lust hat­ten, im Pfarr­haus über­nach­ten. Es gab einen Nacht­spa­zier­gang und ein Lager­feu­er. Die Tage wer­den allen lan­ge in Erin­ne­rung blei­ben und wir freu­en uns auf die nächs­te RKW 2022.

Gre­then

Vom 25.–29. Juli waren 56 Kin­der sowie 21 erwach­se­ne und jugend­li­che Betreue­rin­nen und Betreu­er im Natur­freun­de­haus Gre­then. Sie erleb­ten fro­he krea­ti­ve Tage, in denen alle ihre Fähig­kei­ten und Bega­bun­gen ent­fal­tet haben. So gestal­te­ten z. B. die Jugend­li­chen die Musik, die Tän­ze und am Abend die „Tages-schau“, den humor­vol­len Tages­rück­blick. Lau­ra, eine von ihnen, schreibt: „Mei­ne ers­te RKW als Hel­fe­rin hät­te nicht schö­ner und ange­neh­mer sein kön­nen. Auf das Hel­fer­team war immer Ver­lass und ich habe mich sehr wohl gefühlt. Die Zeit mit den vie­len Kin­dern war eine schö­ne Erfah­rung, die über­ra­schend ent­spannt war. Ich wür­de sehr ger­ne wie­der als Hel­fe­rin mitkommen :).”

Schwar­zen­berg

Von der RKW in Schwar­zen­berg berich­ten Jugend­li­che: Nach­dem im letz­ten Jahr lei­der kei­ne Zelt-RKW statt­fin­den konn­te, waren wir dies­mal umso glück­li­cher, dass wir neun Tage mit­ein­an­der ver­brin­gen konn­ten.
Unser Ziel war das Gelän­de der Pfar­rei Hei­li­ge Fami­lie in Schwar­zen­berg. Bereits am Sams­tag, den 21. August mach­te sich ein Team von Hel­fern dort­hin auf den Weg, alles für die Ankunft der Kin­der und Jugend­li­chen aus Engels­dorf und Tau­cha vor­zu­be­rei­ten. Für alle war es eine tol­le Erfah­rung, mit so vie­len neu­en Gesich­tern zu zel­ten. Unter dem dies­jäh­ri­gen Mot­to „Hel­den gesucht!” lern­ten wir sechs Hel­din­nen und Hel­den aus der Bibel und der Kir­chen­ge­schich­te ken­nen. In gleich­alt­ri­gen Grup­pen beschäf­tig­ten wir uns bei­spiels­wei­se mit der muti­gen Ester und dem tap­fe­ren Ste­pha­nus. Außer­dem ent­deck­ten wir unse­re eige­nen Hel­den­ei­gen­schaf­ten und wie wir sie für ande­re ein­set­zen kön­nen. Neben der the­ma­ti­schen Arbeit war auch Zeit für das belieb­te RKW-Spiel Wer­wolf, Kara­te mit unse­rem Kaplan Marek, Abwasch­par­ties und Aben­de am Lager­feu­er.
Wei­te­re Höhe­punk­te unse­rer Fahrt waren das hel­den­haf­te Abschluss­fest, die über­ra­schen­de Nacht­wan­de­rung und nicht zu ver­ges­sen, eine groß­ar­ti­ge Dis­co, wo alle mit­ein­an­der fei­er­ten. Auch wenn das Wet­ter die meis­te Zeit nicht auf unse­rer Sei­te war und sich der Boden auf­grund des vie­len Regens all­mäh­lich in einen her­aus­for­dern­den Matsch-Hin­der­nis­par­cours ver­wan­del­te, haben wir uns die Lau­ne nicht ver­der­ben las­sen. Grün­de dafür waren sicher­lich das 5‑Sterne Essen unse­res Küchen­teams und das groß­räu­mi­ge Pfarr­haus, das wir im Lau­fe der Woche mehr und mehr bela­ger­ten.
Wir sind dank­bar, dass alle gesund geblie­ben sind und bli­cken auf eine RKW mit einer fan­tas­ti­schen Gemein­schaft zurück. Ein gro­ßes Dan­ke­schön gilt all den hel­fen­den Hän­den und der Unter­stüt­zung vor und wäh­rend der RKW, ohne die eine solch schö­ne Woche nicht mög­lich gewe­sen wäre.

Für das nächs­te Jahr bit­te vor­mer­ken:
RKW in Engels­dorf: 16.–20. Juli 2022
RKW in Gre­then: 17.–22. Juli 2022
Aus­wärts-RKW: 14.–22. August 2022

Scroll to Top