“Ich bin auch euer Bischof”

“Ich bin auch euer Bischof”, sag­te Bischof Hein­rich Tim­me­re­vers am Ende des Fest­got­tes­diens­tes mit der viet­na­me­si­schen Gemein­de,  am Sonn­tag 06.11.2022 in Schö­ne­feld. Er sprach damit direkt in die Her­zen der Anwe­sen­den.  Seit 2015 hat die Gemein­de in den Räu­men  der Hei­li­gen Fami­lie ein zu Hau­se gefun­den,  für Lands­leu­te aus den Bis­tü­mern Dres­den-Mei­ßen, Mag­de­burg und Ber­lin. Bis­her war es ein Pro­jekt.  Nun hat der Bischof Pater Ste­fan Tae­u­b­ner  SJ  auf unbe­fris­te­te Zeit zum Seel­sor­ger der viet­na­me­si­schen Mis­si­on ernannt. Der ers­te Besuch des Bischofs nach sie­ben Jah­ren wur­de fest­lich gefei­ert, mit Kir­chen­chor, gro­ßer Gaben­pro­zes­si­on und Räu­cher­werk für die Ver­stor­be­nen.  Beim anschlie­ßen­den klei­nen Emp­fang erzähl­ten eini­ge Gemein­de­mit­glie­der ihre Geschich­te. Die Span­ne der Geschich­ten ist weit. Sie beginnt mit jenen, die schon vor 35 Jah­ren, noch zu DDR-Zei­ten als Gast­ar­bei­ter geru­fen wor­den waren. Die jüngs­ten Mit­glie­der sind Kin­der,  die vor acht Mona­ten mit ihrer Mut­ter aus dem bren­nen­den Haus und der zer­stör­ten Exis­tenz in Kar­kov (Ukrai­ne) flo­hen. Die Gemein­de ist ein Ort,  an dem sie ankom­men dür­fen,  die  Füße unter einen Tisch stel­len kön­nen, die See­le Ruhe fin­det. Bunt ist die­se Gemein­de, viel­fäl­tig, leben­dig, von Men­schen gestal­tet, wie alle Gemein­den. Die Fotos geben einen klei­nen Ein­druck vom Festgottesdienst. 

Text und Fotos: Sr. Rita Kallabis
Scroll to Top